Programmheft
   Ernährung
   Entspannung
   Selbsthilfe
   Bewegung
   Elternschule
   Fort- und    Weiterbildung
  Unsere Ernährungsgewohnheiten beeinflussen unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Sie haben Einfluss auf Krankheitsentwicklungen und –verläufe. Zahlreiche Gesundheitsrisiken und Krankheitsausmaße lassen sich durch eine ausgewogene Ernährung reduzieren oder sogar minimieren. Fitness, Leistungsfähigkeit und Immunabwehr sind durch eine ausgewogene Ernährung ebenfalls zu steigern.

Aktuelle Studien belegen, dass nicht nur die Amerikaner und Australier, sondern auch die Deutschen mehr und mehr zu einem Volk der Übergewichtigen werden. Der Bevölkerungsanteil der übergewichtigen Menschen steigt kontinuierlich und nimmt bedrohliche Ausmaße an. Neben den Einzelschicksalen, die sich hinter der Entwicklung verstecken, ist auch die finanzielle Dimension gewaltig. Die Kosten für die Behandlung der Folgeerkrankungen sind extrem hoch.

Kehren wir diesen Trend um: Voraussetzung hierfür ist die persönliche Bereitschaft, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen und Gewohnheiten zu verändern. Gesunde Ernährung und Freude am Essen sind kein Widerspruch. Wie das funktioniert vermitteln die Aktivum!-Ernährungsprogramme und –beratungsangebote.